Leonharder Blogspot

Leonharder Blogspot
Danke für Eure zahlreichen Zugriffe auf meinem Blog . Im Zusammenhang mit den vielen Berichten von Veranstaltungen , etc. durfte ich so viele tolle Menschen kennenlernen - es war eine einzigartige Erfahrung . Danke :) ... und tschüss :/

Samstag, 9. August 2014

BEACHVOLLEYBALL TURNIER 2014


Am Samstag , dem 9. August 2014 fand auf der Freizeitanlage in Bad St. Leonhard das diesjährige Beachvolleyball Turnier statt . Heuer nahmen am Turnier 19 Mannschaften aus dem Lavanttal teil . Die großen Favoriten waren heuer wieder "Die Drei" , sie konnten das Turnier 2012 und 2013 für sich entschieden und natürlich die Hausherren , die B²-Turbohulas ,die Sieger im Jahr 2011 . Die Gruppenauslosung , eine Woche vor dem Turnier im Lokal B² , brachte einige spannende Spiele schon in der Gruppenphase . Ins Semifinale schafften es schließlich die Mannschaften VBC "Birgit Schüssler" Wuffbar , Die Fragwürden , die B²-Turbohulas und die Drei . Dort setzten sich die Teams von Andreas Mellunig und Daniel Zwantschko durch . Das Spiel um den 3. Platz gewannen "die Fragwürdigen" aus Wolfsberg gegen die Wuffbar von Wolfgang Bauer . Das Finalspiel war an Aufregung kaum zu überbieten . Wie schon die Jahre davor waren aber "die Drei" eine Klasse für sich und holten sich auch dieses Mal den Sieg und mit diesem Erfolg ein weiteres Mal 1 Woche Kroatien im Apartmani Febsis in Gajac auf der Insel Pag , beim mittlerweile schon 5. Beachvolleyball Turnier in Bad St. Leonhard . Die Turbohulas auf Platz 2 durften sich über je 1 Monatsabo vom Wohlfühlzentrum Befima und 4 Stehplatzkarten für ein beliebiges Heimspiel des RZ Pellets WAC freuen . Natürlich durften sich auch alle anderen Teams über tolle Preise und Pokale freuen - denn wie jedes Jahr geht kein Team mit leeren Händen nach Hause :) . Nach der Siegerehrung gab es noch eine Verlosung von zahlreichen Sachpreisen . Die Hauptpreise , eine Uhr von Harmonika Müller und ein Jahresabo vom österr. Volleyball Vizemeister Aich/Dob  , sicherte sich Birgit Forjan vom Wolfsberger Hundeclub . Ein besonderer Dank geht natürlich an Viktor Schmerlaib , der für die musikalische Umrahmung sorgte , an Franz Streißnig für eine tolle Moderation während des Turniers . Bedanken darf ich mich als Obmann des Leonharder Freizeitclub bei allen die bei den Vorbereitungen und während des Turniertages mitgeholfen haben . Nur mit Eurer Hilfe ist die Durchführung des Turniers möglich . Da es wieder sehr viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer gab , werden wir auch nächstes Jahr eines veranstalten :) 

Eine Bildergalerie vom Turnier findet ihr demnächst HIER
(ab Mittwoch 13.08.)



 1. PLATZ :  DIE DREI


2. PLATZ :  TURBOHULAS B²


3. PLATZ :  DIE FRAGWÜRDIGEN


Ohne Sponsoren wär eine solche Veranstaltung nicht möglich , darum an dieser Stelle ein DANKESCHÖN an alle die uns unterstützt und auch tolle Preise zur Verfügung gestellt haben . In der Bildergalerie findet ihr auch eine Liste von allen die uns beim Turnier unterstützt haben .

---------------------------------------------


Als "Leonharder Blogspot" bedanke ich mich für die zahlreichen Zugriffe auf meinen Blog in den letzten Jahren . Ich hoffe die vielen Berichte fanden bei Euch gefallen und ich konnte etwas mehr von unserer Region im Oberen Lavanttal zeigen . Ab sofort findet ihr hier auf diesem Blog nur mehr Berichte von Veranstaltungen des "Leonharder Freizeitclub" dem ich als Obmann vorstehe . Bis Ende des Monats könnt ihr noch im Archiv Berichte und Bilder der insgesamt 1166 Postings seit dem Jahr 2010 ansehen . Danke an meine treuen Leser im In- aber auch im Ausland :) . Pfiat Eich !

Mittwoch, 6. August 2014

2. Reichenfelser Streetsoccer Cup - Sei dabei !!!

Der Streetsoccer Cup in Reichenfels erlebt am 29. August seine 2. Auflage . Ihr wollt dabei sein ? Dann meldet euch an bei Florian Klösch . Die Kontaktdaten und Anmeldeschluß entnehmt bitte dem Anmeldeformular :


Dienstag, 5. August 2014

SVL verliert Cupspiel

Nachdem man sich gegen Maria Rojach erst im Elfmeterschießen für die 2. Cup-Runde qualifizieren konnte, kam mit dem ASV St. Margarethen/Lav. ein schwerer Brocken ins Obere Lavanttal, welches jedoch nicht als Glückgebiet der Wolfsberger gilt. In der Meistersaison schaffte man in Reichenfels nur ein torloses Remis und im letzten Jahr musste man gegen den TSV Preitenegg das Handtuch im Cup werfen.

Lattenkracher und weitere Krimis

Beide Teams starteten stark, der SVL dominierte wieder den Anfang. Nach mehreren Angriffen des SVL konnte St. Margarethen erst in der 16. Spielminute den ersten Schuss aufs Häusl erzielen und durch den Treffer von #19 Alexander Brunner brach die heimische Mannschaft regelrecht zusammen. Schon 6 Minuten später konnte mit #10 Patrick Schlacher ein Ex-Leonharder die Wolfsberger höher in Führung bringen. 4 Minuten darauf kassierte man schon den nächsten Treffer, abermals durch #19 Alexander Brunner. Der ASV machte viel Druck, eine brandgefährliche Sitation enstand auch als die Unterligisten zweimal hintereinander die Latte des SVL trafen und die Abwehr nichts dagegen tun konnte. Wenige Minuten später verkürzte für den SVL #9 Chrisitan Ragger auf 1:3. Doch auch hier konnte wieder #10 Patrick Schlacher für seine Mannschaft nur 5 Minuten später erhöhen. Mit einem Pausenstand von bereits 1:4 ging man in die Kabinen.

Bei beiden Clubs "alles wurscht"
Nach dem Beginn der 2. Halbzeit wussten beiden Clubs, wo sie am ende der 90. Minuten stehen werden. Obwohl die Leonharder auch nach dem Wiederanpfiff stark Druck machten, war der Rückstand einfach zu hoch. SVL-Toptorschütze #9 Christian Ragger konnte zwar in Minute 69 kurzzeitig mit einem Elfmeter auf 2:4 verkürzen, danach vielen aber noch 2 unnötige Tore durch #23 Daniel Scharf und #13 Johannes Unegg.

Nach diesem bitteren Cup-Aus will man sich wieder auf die Meisterschaft konzentrieren und am Sonntag aus Maria Rojach die nächsten 3 Punkte stehlen!
(martin rabensteiner www.svleonhard.at)

TERMINE




Leonharder Freizeitclub präsentiert das Sportevent des Jahres :

"DAS LOVNTOLA BEACHVOLLEYBALL TURNIER"
für Hobbymannschaften











Sonntag, 3. August 2014

INVICTUS SVL


Nach dem überzeugenden 4:1 Erfolg gegen Lavamünd in der Vorwoche empfing man im ersten Heimspiel in dieser Saison den Unterliga Absteiger SC St. Stefan . Die Gäste aus Wolfsberg konnten in der 1. Runde St. Andrä mit 1:0 besiegen und erhofften sich auch gegen Bad St. Leonhard zumindest einen Punktegewinn . Für den SVL läuft es derzeit sehr gut . Vor allem die Neuzugänge Daniel Baumgartner und Christoph Eneo fügten sich sehr gut in die Mannschaft ein und erwiesen sich schon nach den ersten Spielen als Bereicherung für das Team von Trainer Bernhard Fritzl . 








Schiedsrichter beim Top-Spiel der 1.Klasse D2 war der ehem. Bundesliga Referee Manfred Krassnitzer . Er und sein Assistend agierten an diesem Tag unaufällig und nahezu fehlerlos . Solche guten Schiedsrichterleistungen sind ab der Unterliga abwärts leider nicht oft der Fall





Schon von Beginn an verlagerte sich das Spielgeschehen vorwiegend in die Hälfte der Gäste . Damir Starina im Tor von St. Stefan konnte zunächst mit einigen Paraden einen frühen Rückstand verhindern .



Wie schon in Lavamünd versuchte der SVL mit einem kontrollierten Kurzpassspiel , bei dem intensive Zweikämpfe nicht ausblieben , die Oberhand zu gewinnen . 






Martin Samwald war es in Minute 11 der mit seinem Tor die Angriffsbemühungen seiner Mannschaft mit dem 1:0 belohnte




Ein souveräner Rückhalt in der Abwehr des SVL war an diesem Tag , bei den wenigen Vorstösse des Team von Peter Kienleitner , Daniel Baumgartner .









Da zahlreiche Chancen auf Seiten der Heimischen nicht zum Torerfolg führten ging es mit einem , für die Gäste schmeichelhaften , 1:0 in die Halbzeitpause




Alle Spiele des SV Bad St. Leonhard könnt ihr beim LIVE Ticker auf  "Ligaportal" mitverfolgen :





St. Stefan kam etwas besser aus der Kabine und konnte einige Male gefährlich werden . Nicht zu bezwingen war SVL Goalie Roman Liebminger , der an diesem Tag mit tollen Paraden seine Mannschaft vor Gegentreffern bewahren konnte




Nach dem kurzen aufbäumen der Gäste war wieder der SVL am Drücker und Herbert Theuermann stellte mit seinem 2. Saisontreffer auf 2:0






Die rund 200 Zuseher sahen am Sportplatz in Bad St. Leonhard ein tolles Spiel ihrer Mannschaft , die im Spiel gegen St. Stefan ihre Favouritenrolle in der 1. Klasse D untermauerten




Mit dem Tor zum 3:0 in Minute 78 krönte Christian Ragger seine beeindruckende kämpferische Leistung






Nach 90 Minuten blieb es schließlich beim verdienten 3:0 Erfolg für den SV Bad St. Leonhard , der nach dem 2. Spieltag punktegleich mit Eitweg in Führung liegt . 





Seit der Generalversammlung des Sportverein hat der SVL nicht nur ein neues Vereinslogo , sondern auch der Internetauftritt wurde übersichtlicher gestaltet . HIER gehts zur SVL Homepage


Zufriedene SVL Fans - eine Momentaufnahme ? Wenn die Mannschaft auch in den nächsten Spielen so auftritt werden ihre Anhänger noch sehr viel Freude mit ihnen haben

Berichte auf leonharder blogspot suchen

Wird geladen...

Wie schlägt sich der SV Bad St. Leonhard 2013/14 in der 1. Klasse D

Soll das Genussfestival auch nächstes Jahr stattfinden

Faschingsumzug in Bad St. Leonhard 2014 : Die beste Gruppe war ...

Anonyme Kritiken in Kommentaren werden nicht veröffentlicht . ( wenn eine Kritik veröffentlicht werden soll , so müssen Kontaktdaten angegeben werden ! )